24.03.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

​​Ein unscheinbarer Platz mit Potenzial

 

An der Storkower Straße in Höhe des Einsteinparks befindet sich ein kleiner Platz, der auf den ersten Blick recht unscheinbar daher kommt. Er trägt bis dato noch keinen Namen und lädt selten zum Rasten und Verweilen ein. Auf diesem Platz befindet sich jedoch ein Gedenkstein für einen bedeutenden Widerstandskämpfer gegen das nationalsozialistische Hiterregime. Sein Name ist Wilhelm Blank!

Wilhelm Blank engagierte sich mutig und uneigennützig für Freiheit und Demokratie. Ihm zu Ehren hat sich eine Bürgerinitiative gesucht und gefunden, die es sich zum Ziel gesetzt hat, eben jenen Platz nach Wilhelm Blank zu benennen. Ein Vorhaben, das ich als Wahlkreisabgeordneter gern unterstütze. Ich selbst durfte noch seinen Sohn Hans Blank kennenlernen, der letztes Jahr im Alter von 99 Jahren leider verstarb. Sein Leben lang warb er für das Vermächtnis seines Vaters. Noch auf der 40-jährigen Geburtstagsfeier des Mühlenkiezes 2017 sprach er im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller die stetigen Verunreinigungen des Gedenksteines seines Vaters an.

Helfen wir alle im Kiez dabei mit, diesen Platz nun nach Wilhelm Blank zu benennen. Persönlich ist mit dies ein großes Anliegen.​ 

 

26.01.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

Neues zur Mittelpromenade in der Bötzowstraße

 

Vor zwei Jahren berichtete ich schon einmal über die Umgestaltung der Mittelpromenade im nordöstlichen Teil der Bötzowstraße. Anwohner:innen wünschen sich schon seit geraumer Zeit, dass sich diese schöner gestaltet, doch getan hat sich lange nichts. Nachdem die BVV-Kolleg:innen Anna Moreno und Mike Szidat einen Antrag einbrachten, gibt es nun endlich einen ersten Zwischenbericht. Das Bezirksamt erwägt, die Bötzowstraße wieder in die Projektliste Grüne Stadt aufzunehmen. Dazu finden gerade Abstimmungen zwischen den Ämtern, auch bezüglich der Finanzierungsmöglichkeiten, statt.

Hoffentlich werden die von uns geforderten Parkbänke im Mittelteil oder der in Zusammenarbeit mit der anliegenden Bötzow-Grundschule zu errichtende Schulgarten dann schnellstmöglich umgesetzt.

 

26.01.2021 in Wahlkreis von SPD Niederschönhausen-Blankenfelde

Mit dem Taxi zur Corona-Schutz-Impfung

 

Mit dem Taxi zur Impfung

Ältere Menschen, die einen Termin für eine Corona-Schutz-Impfung erhalten haben, können sich in Berlin kostenlos von ihrem Zuhause mit einem Taxi zum Corona-Impfzentrum und wieder zurück transportieren lassen. Dazu ist lediglich ein entsprechender Anruf unter der 030 202020 nötig. Selbstverständlich verfügen die Berliner Safe-Taxis über die notwendigen Hygienemaßnahmen zu Ihrem Schutz: So tragen die Fahrer eine Mund-Nasen-Bedeckung und es gibt einen Trennschutz zwischen Fahrer und Fahrgast. Um die Kostenübernahme der Fahrt kümmern sich die Taxifahrerinnen und -fahrer persönlich vor Ort am Impfzentrum.

 

25.01.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

Sprechstunde im Februar digital

 

Liebe Anwohnerinnen und Anwohner,

normalerweise biete ich gemeinsam mit meiner Kollegin Dr. Clara West einmal im Monat eine mobile Sprechstunde an zwei verschiedenen Orten in unseren Wahlkreisen an. Vielleicht haben Sie uns schon einmal gesehen - vor dem Mühlenbergcenter oder am Antonplatz.

Da aber nichts normal ist in diesen Zeiten, haben auch wir schweren Herzens dieses Angebot in den zurückliegenden Monaten immer wieder aussetzen müssen. Im Januar nun hatten wir mit dem Angebot einer digitalen Sprechstunde versucht, diese Lücke zu füllen. Nachdem dieses Angebot gut angenommen wurde, werden wir allen Interessierten auch im Februar eine digitale Sprechstunde anbieten. Am Samstag, den 13. Februar können Sie uns zwischen 11 und 12.30 Uhr per Zoom erreichen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 12. Februar 2021 unter folgender Adresse an: clara.west@spd.parlament-berlin.de

Sie bekommen dann einen entsprechenden Link und einen konkreten Termin zugesandt. Wir freuen uns auf zahlreiche persönliche Gespräche!

Ihre Clara West und Tino Schopf

 

24.01.2021 in Wahlkreis von Tino Schopf

Neues zur Werneuchener Wiese

 

​​Mit dem 8. Zwischenbericht des Bezirksamtes gibt es einen neuen Sachstand zur Neugestaltung der Werneuchener Wiese. Das Entwicklungskonzept wird Ende 2020/Anfang 2021 fertig abgeschlossen sein.​ Im Rahmen der Erschließung mittels Wege für zu Fuß Gehende und Radfahrende sollen bestehende Bäume möglichst erhalten werden, auch wenn wenige Baumreihen für die Verkehrssicherheit von bis zu 800 Schülerinnen und Schülern ggf. weichen müssen. Derzeit werden verschiedene Varianten geprüft. Eine adäquate Baumnachpflanzung ist aber in jedem Fall vorgesehen. Ein Teil der Margarethe-Sommer-Straße​ wird der Realisierung des neuen Drehschulscheibenstandortes weichen müssen. Das verbleibende Stück der Straße könnte möglicherweise zu einer Spielstraße werden. Eine weitere Fläche wird über das Programm Nachhaltige Erneuerung (ehemals Stadtumbau) 2021/22 im Rahmen eines umfassenden Partizipationsverfahrens mit allen interessierten Bürger:innen diskutiert. Diese Fläche soll gärtnerische/urban gardening Nutzungen dienen sowie als Aufenthalts-, Spiel- und Freizeitfläche zur Verfügung stehen.

Ich freue mich über die Fortschritte. Gemeinsam machen wir die Werneuchener Wiese für alle Kiezbewohner:innen und Besucher:innen zu einem neuen Ort des Erlebens!

 

Suchen