13.07.2019 in Allgemein von SPD Prenzlauer Berg NordOst

Die SPD Prenzlauer Berg NordOst unterstützt den Wahlkampf der SPD Bernau und der SPD Panketal

 

Am 1. September sind Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen.

Wir haben in unserer Vorstandsitzung beschlossen, unsere Genossinnen und Genossen in Brandenburg bei den Landtagswahlen zu unterstützen, und sind einer netten Einladung der SPD Bernau und der SPD Panketal gefolgt. Gemeinsam unterstützen wir den Wahlkampf für ihre Landtagskandidatin Britta Stark.

Dienstagabend war Wahlkampfauftakt der SPD Brandenburg in Hobrechtsfelde, einem charmanten Gutshof in der Gemeinde Panketal. Hier suchten der amtierende Ministerpräsident @Dietmar Woidke und Britta Stark das un
tmittelbare Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Donnerstagabend fand im Bernauer Ortsteil Birkholz ein gemeinsames Grillen für die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer statt, um Ideen für den Wahlkampf auszutauschen.

Britta Stark ist Politikerin mit langjähriger Erfahrung und seit 2014 Präsidentin des Landtags Brandenburg. Sie ist bodenständig und zugänglich geblieben. Ihre politischen Ziele sind soziale Gerechtigkeit, gute Bildung und vor allem der Ausbau des ÖNVP.

 

13.05.2019 in Allgemein

Raus aus der Mieten-Misere

 

Unter dem Titel "Raus aus der Mieten-Misere" hat unser Pankower Bundestagsabgeordneter Klaus Mindrup in der soeben erschienenen "Pankower Stimme" seine Anforderungen an umfassende Reformen des Miet-, Bau- und Planungsrechts formuliert. Ergänzend enthält die Zeitung, die in Kooperation mit dem "Berliner Stadtblatt" aufgelegt wurde, eine ausführliche Erläuterung der Idee eines Mietendeckels, mit dem die Berliner SPD die dramatische Entwicklung auf dem hiesigen Wohnungsmarkt stoppen will.  


 

Die aktuelle Zeitung ist eine Schwerpunktausgabe zur am 26. Mai stattfindenden Europawahl. Wir stellen Ihnen die SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley sowie unsere Berliner SPD-Spitzenkandidatin Gaby Bischoff vor. Ferner werden einige Aspekte des SPD-Wahlprogramms für Europa vorgestellt. Das vollständige Programm können Sie in der SPD-Kreisgeschäftsstelle erhalten.

Im Pankowteil finden Sie ferner Artikel unserer Pankower Abgeordneten Dennis Buchner zu den Investitionen in das Berliner Bildungssystem und Tino Schopf zu den sozialen Aspekten der Einführung einer City-Maut. Pankows SPD-Vorsitzender Knut Lambertin schließlich ruft zum politischen Engagement in der SPD Pankow auf, damit wir die politischen Herausforderungen der Veränderungsprozesse so gestalten können, dass niemand abgehängt wird.

Die Zeitung wird dieser Tage im Bezirk in die Briefkästen verteilt. Sie können Sie online auch unter diesem Link lesen. Die Pankower Stimme ist die Zeitung der SPD Pankow. Sie erscheint unregelmäßig im Verbund mit dem Berliner Stadtblatt. 

 

20.04.2019 in Allgemein von SPD Prenzlauer Berg NordOst

Attacke auf Bürgerbüro von Tino Schopf

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist das Bürgerbüro unseres Abgeordneten Tino Schopf beschädigt worden. Wir von der SPD Prenzlauer Berg NordOst verurteilen diesen Angriff auf unseren direkt gewählten Abgeordneten.

Tino Schopf steht für soziale und bürgernahe Politik. Im Kiez ist er bekannt und beliebt - dieser Angriff trifft daher unseren Kiez als Ganzes.

 

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.804311.php?fbclid=IwAR08o2VYNzSR_kyP6Ucf_uQtFa2ndx-ynzMs0TE5VOmtMkkbATdleE-pfNk

 

25.02.2019 in Allgemein von SPD Blankenburg-Heinersdorf

Erfolgreiche Woche für Blankenburg und Heinersdorf

 

In der vergangenen Woche konnten einige Erfolge für Blankenburg und Heinersdorf erzielt werden:

Ein Kiezbus für Blankenburg

Die Idee, Blankenburgs abgelegene Gebiete mit einem Kiezbus zu erschließen, ist fast so alt wie unsere Dorfkirche. Tatsächlich beschloss die Bezirksverordnetenversammlung Pankow bereits 2009, dass eine Kiezbuslinie in Blankenburg eingerichtet werden soll. Dies wurde allerdings mehrfach aus unterschiedlichsten Gründen verschoben. Viele Blankenburgerinnen und Blankenburger können die teilweise zwei bis drei Kilometer bis zur nächsten Bushaltestelle oder zum S-Bahnhof nicht mehr mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichen. Damit auch ältere Menschen mobil bleiben können und nicht auf ein Auto angewiesen sind, soll der Kiezbus endlich nach Blankenburg kommen! In der Investitionsplanung des Bezirks Pankow war die neue Buslinie allerdings erst für die Jahre 2025/2026 vorgesehen. Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow und Blankenburgs Bezirksverordneter Marc Lenkeit nahmen diese erneute Verschiebung und damit verbundene höhere Kosten nicht hin. Sie haben sich Ende Februar 2019 erfolgreich dafür eingesetzt, dass der Bus bereits ab 2021 über Blankenburgs Straßen rollen kann.

Auf dem Kreisparteitag der SPD Pankow am Wochenende wurden zwei Anträge der SPD Blankenburg und Heinersdorf einstimmig angenommen. (Lesen Sie mehr auf der zweiten Seite)

 

 

21.01.2019 in Allgemein von SPD Blankenburg-Heinersdorf

Erinnerung an die Blankenburgerin Marie Grünberg

 

Heute wäre die Blankenburgerin Marie Grünberg 116 Jahre alt geworden. In Pankow ist sie Namensgeberin einer Straße im östlichen Blankenburg. In der Holocaust-Gedenkstätte in Jerusalem Yad Vashem gilt sie seit 1984 als „Gerechte unter den Völkern“. Lesen Sie mehr auf der nächsten Seite:

 

 

 

Suchen