11.03.2019 in Europa von SPD Abteilung 15 | Kollwitzplatz, Winskiez, Kastanienallee

Europa hat die Wahl: SPD Kollwitzplatz lädt ein zur Diskussion mit Gaby Bischoff

 
copyright: Götz Schleser

Ein solidarisches Europa, in dem gerechte Löhne, gute Arbeitsbedingungen und soziale Sicherheit für alle gewährleistet sind: das hat sich unsere Berliner Spitzenkandidatin für die Wahl zum Europäischen Parlament Gaby Bischoff auf die Fahnen geschrieben. 

Als Gewerkschafterin und ehemalige Präsidentin der Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat Gaby langjährige Erfahrung in der Europapolitik. Ihre Kernthemen umfassen gute Arbeit, soziale Rechte und Mitbestimmung. 

Die anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai nehmen wir zum Anlass mit Gaby darüber ins Gespräch zu kommen, was ein soziale(re)s Europa konkret bedeutet – und welche Politik wir brauchen, um Europa zu einem solidarischeren Ort zu machen.

Interessierte Genoss*innen wie auch Nicht-Mitglieder sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren
am Mittwoch, 13. März 2019 um 19:00 Uhr,
im Nachbarschaftshaus auf dem neuen Hirschhof, Oderberger Str. 19, 10435 Berlin
.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend und eine rege Diskussion!
 

 

09.03.2019 in Berlin von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Ein Feiertag für die gesamte Gesellschaft!

 

Am Frauentag - den wir gestern in Berlin alle gefeiert haben - geht es um die gleichberechtigte Stellung der Frau in unserer Gesellschaft. (Und zwar nicht nur am 8. März, sondern das gesamte Jahr über - in allen Bereichen.)

Gemeinsam haben die Pankower SPD-Abteilungen 01 Niederschönhausen-Blankenfelde und 03 Wilhelmsruh-Rosenthal auch in diesem Jahr wieder Fairtrade-Rosen vor dem S-Bahnhof Wilhelmsruh verteilt.

Der Frauentag ist ein Feiertag für die gesamte Gesellschaft, denn die Hälfte der Menschheit sind Frauen. Und seit 2019 ist der 8. März auch gesetzlicher Feiertag in Berlin - als erstes Bundesland in Deutschland. Prima, Rot-Rot-Grün wirkt!

 

05.03.2019 in Frauen von AsF Pankow

Der 8. März und der "Kaufhallenkunde"

 

Ein Kommentar von Ulrike Rosensky zum neuen Feiertag in Berlin

 

Ich hätte es ja nicht geglaubt und wenn ich in meinem „Spreeperlen“ Taschenkalender schaue, steht dort nichts vom Feiertag zum 8. März, aber der Countdown läuft, am Freitag ist es endlich soweit!

Heute hatte ich beim Einkaufen, eine für mich nachdenkliche Begegnung. Als ich meine Fleischration für die Woche käuflich erwerben wollte (alle Veganer*innen und Vegetarier*innen mögen es mir verzeihen), belauschte ich, wie es so meine Art ist, folgendes Gespräch:

Kunde (männlich): „Watn, Freitag is ja nich offen, oder?“ Bedienung (weiblich): „Na da is doch Feiertach.“ „Echt, wat denn fürn Feiertach?“ „Irgendwat für die Frauen...“ Kunde: „Der 8. März ist doch schon Frauentach..., wat brauchen die noch extra einen Feiertach?“

Daran kann ich, die durch Anträge mit meinen Pankow Power Frauen in der SPD, die Einführung dieses Feiertags forciert hat, erkennen, dass diese für uns bahnbrechende Errungenschaft in der Bevölkerung noch lange nicht angekommen ist. Angekommen ist, dass es einen weiteren Feiertag gibt, jedoch scheinbar nicht, worauf er sich bezieht. Hier ist der Senat und wir alle gefordert, in der Bevölkerung noch deutlicher zu machen, dass es sich hierbei um den Internationalen Frauentag handelt, der nun zum Feiertag in Berlin wurde. Für uns Frauen in der SPD, ist dies nicht nur irgendein neuer Feiertag, sondern endlich werden die Errungenschaften in der Frauenpolitik deutlicher gewürdigt und auf Missstände hingewiesen. Missstände, wie zum Beispiel: Endlich gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit leben, die endgültige Streichung von §219a Strafgesetzbuch vornehmen, mehr Frauen in Führungspositionen oder die Parität in den Parlamenten einzufordern.

 

03.03.2019 in Fraktion von SPD-Fraktion Pankow

Die FraktionsInfo für Januar und Februar

 

Die Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung stellt in ihrer FraktionsInfo für Januar und Februar ihre politische Arbeit der letzten zwei Monate vor.

 

 

02.03.2019 in Ankündigung von SPD-Abteilung 01 Niederschönhausen-Blankenfelde

"Pankower Salon" mit Kevin Kühnert

 

Zum neunten Mal findet der „Pankower Salon“ in der Brotfabrik statt:

  • am Donnerstag, den 28. März 2019,
  • um 19 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr),
  • in der Brotfabrik, Caligariplatz 1, 13086 Berlin.

In lockerer Atmosphäre und mit musikalischer Begleitung bietet der Salon die Möglichkeit, mit spannenden Gästen ins Gespräch zu kommen - auch über die Alltagspolitik hinaus.

Dieses Mal begrüßen wir Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, als Gesprächsgast! 

Es geht dieses Mal um nichts weniger als die Frage, wie eine Vision für ein gemeinsames und gerechtes Europa aussehen könnte. Über diese und weitere Fragen wird die Pankower SPD-Abgeordnete Clara West mit unserem Gast - und natürlich mit Ihnen - sprechen.

Der "Pankower Salon" ist öffentlich.
 
Musikalisch begleitet wird der "Pankower Salon" begleitet von Will Hagen Corp - http://www.willhagencorp.de/

 

Suchen