Einweihung des Lenné-Meyer-Gartens als Gedenk- und Lernort

Veröffentlicht am 10.06.2022 in Abteilung

Mit großer Freude nahm ich zusammen mit der Bezirksstadträtin Manuela Anders-Granitzki und vielen vielen Ehrenamtlichen an der Einweihung des Lenné-Meyer-Gartens auf der Werneuchener Wiese teil. Viele Jahre setzte sich eine Arbeitsgruppe des Pro Kiez Bötzowviertel e.V. für die Herrichtung der Grünfläche ein. In den 90ern wurden dort zwei Eichen zu Ehren der großen Gartengestalter Peter Joseph Lenné und Johann Heinrich Gustav Meyer gepflanzt. Sie setzten Ende des 19. Jahrhunderts den Volksparkgedanken – Erholung statt ‚Betreten verboten‘ – in Berlin durch und gelten als Väter der Gärtnerausbildung, wie wir sie heute noch kennen. Die gelungene Gestaltung des Gedenk- und Lernortes kostete 400.000 Euro. Damit diese Mittel des Landes Berlin wirklich fließen, hakte ich noch als Abgeordneter immer wieder beim Senat nach - mit Erfolg. Der größte Dank gebührt aber der AG Lenné-Meyer-Garten von Pro Kiez e. V. sowie der Mitarbeiterin des Bezirksamts Pankow, Frau Benjamin, die sich deutlich über ihre reine Verwaltungstätigkeit hinaus einsetzte.

Mit vereinten Kräften und dem Engagement der GärtnerInitiative Arnswalder Platz soll der Garten lange schön bleiben. Ich bin dabei!

 
 

Homepage Tino Schopf

Suchen