Graffiti-Beseitigung geht richtig ins Geld

Veröffentlicht am 21.11.2019 in Verkehr

Im Oktober fragte ich den Senat an, wieviel Geld die BVG, DB und S-Bahn Berlin GmbH jährlich für die Beseitigung von Graffiti und die Abfallbeseitigung aufwenden müssen. Die Zahlen sind erschreckend! Zusammen haben S-Bahn und BVG mehr als 22 Millionen Euro aufwenden müssen, um purem Vandalismus Einheit zu gebieten. Unter anderem wurden 490.000 Euro für das Entfernen von Graffiti ausgegeben plus 7,4 Mio. Euro, die die landeseigenen Verkehrsbetriebe für die Abfallbeseitigung auf den Bahnhöfen sowie die Reinigung der Gleisanlagen ausgaben. Und die Tendenz dieser Kosten ist leider steigend! Gut, zu wissen: 200.000 Euro wurden in präventive Maßnahmen investiert, sodass einzelne Flächen und Wände mit Anti-Graffiti-Beschichtung ausgestattet wurden.

 
 

Homepage Tino Schopf

Wir auf Facebook

 

SPD-Mitglied werden!

 

Rechte Vorfälle melden

 

Termine

AG60plus der SPD Pankow: Wahlversammlung
22.01.2020, 15:00 Uhr

AWO-Quasselstube, Romain-Rolland-Str. 138, 13089 Berlin

Juso-Treffen
22.01.2020, 19:15 Uhr

Kiezkantine, Oderberger Straße 50, 10435 Berlin

Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung
23.01.2020, 17:15 Uhr - 19:15 Uhr

Fröbelstraße 17, Haus 6, Raum 227

Torsten Schneider, MdA: Bürgersprechstunde entfällt
23.01.2020, 18:30 Uhr - 19:20 Uhr

Bürgerbüro Florastraße 94, 13187 Berlin

AGS Pankow: Wahlversammlung
24.01.2020, 18:00 Uhr

Kreisgeschäftsstelle der SPD Pankow "Gertrud Hanna", Berliner Str. 30 in 13189 Berlin

Alle Termine

Suchen