Gedenken zum Volkstrauertag in er Schönholzer Heide

Veröffentlicht am 15.11.2021 in Allgemein

Gedenken aller Vertreterinnen am zentralen Obelisken des sowjetischen Ehrenmales in Schönholz (Foto Torsten Hofer)

Am 13-11.2021 fanden, anlässlich des Volkstrauertages, verschiedene Gedenkveranstaltungen zum Gedenken der Opfer von Kriegen, Gewaltherrschaft und Extremismus statt. So auch im Bereich unserer Abteilung.

Die zentrale Gedenkveranstaltung im Sowjetischen Ehrenmal in Schönholz, die vom Bundesverband des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge unter der Leitung ihres Bundesvorsitzenden, General a.D. Wolfgang Schneiderhan und im Beisein der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Eva Högl erfolgte, wurde begleitet durch den Botschafter der Russischen Föderation und Vertreter der Botschaften von Armenien, Belarus und der Ukraine, sowie Generale, Offiziere und Unteroffiziere der Bundeswehr. Dem Gedenken schlossen sich die Vertreter des Abgeordnetenhauses (u. a. unser Mitglied des Abgeordnetenhauses Torsten Hofer), des Bezirksamts (Bürgermeister Sören Benn und Bezirksvorsteher Dr. Oliver Jütting) sowie verschiedene Fraktionen der BVV an. Für unsere Abteilung nahmen Tobias Hüchtemann und Helmut Hampel an der Gedenkveranstaltung teil. Neben dem Blumengruß am Obelisk stecken wir im Bereich der Gräber ein orthodoxes Gedenkkreuz (slaw. Pamjat – Gedenken) mit der Vergissmeinnicht-Blüte des Volksbunds.

Anschließend erfolgte auf der nahgelegenen Kriegsgräberstätte des ehemaligen Friedhofs VI in der Schönholzer Heide noch eine Kranzniederlegung des Landesverbands Deutscher Kriegsgräberfürsorge. u.a. vertreten durch unser Abteilungsmitglied Alex Lubawinski. Auch hier erfolgte das Gedenken durch das Bezirksamt sowie verschiedener Fraktionen der BVV. Unsere Abteilung legte hier ebenfalls Blumen zum Gedenken nieder.

Beide Gedenkveranstaltungen mahnen uns, im Kampf gegen Krieg, Hass und Extremismus nicht nachzulassen.

Tobias beim Stecken des Gedenkkreuzes auf einem Gräberfeld (Foto Torsten Hofer)
Tobias beim Stecken des Gedenkkreuzes auf einem Gräberfeld (Foto Torsten Hofer)
Beim Gedenken an der Kriegsgräberstätte in der Schönholzer Heide

 

 
 

Homepage SPD Niederschönhausen-Blankenfelde

Suchen