U-Bahnausbau muss forciert werden

Veröffentlicht am 02.08.2019 in Verkehr

Foto: Carsten Koall/dpa/pa

Gestern lud ich zum Pressegespräch ein. Wichtig ist mir, deutlich zu machen, warum die Berliner U-Bahnstrecken ausgebraut werden müssen.

Berlin ist eine wachsende Metropole. Als solche müssen wir den Berlinerinnen und Berliner eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung stellen. Studien zeigen, dass jede Berlinerin und jeder Berliner pro Tag ca. 20km Wegstrecke zurücklegt. Diesem müssen wir mit einem zukunftsweisenden Verkehrskonzept gerecht werden. Hier die U-Bahn in Zeiten voller Kassen auszuklammern, wäre fatal. Man überlege sich einmal, vor welchen Problemen wir stünden, wenn dies bereits unsere Vorfahren so gesehen hätten.

Wenn andere europäische Städte auf den Ausbau der U-Bahn setzen, dürfen wir nicht hintenanstehen und einen Sonderweg gehen. Urbane Mobilität bedeutet mehr als nur Auto und Straßenbahn. Von Paris über Hamburg bis Wien wird dieses überdeutlich.

Ich möchte auch an dieser Stelle noch einmal der BVG danken, die uns großzügigerweise die im Bau befindliche U-Bahnstation "Rotes Rathaus" für diesen Pressetermin zur Verfügung gestellt hat. So konnte das Pressegespräch doch gleich einmal konkret vor Ort veranschaulichen, wie es um den U-Bahnausbau steht.

 
 

Homepage Tino Schopf

Wir auf Facebook

 

SPD-Mitglied werden!

 

Rechte Vorfälle melden

 

Termine

Sprechstunde im CharlotteTreff
07.12.2019, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr

Meyerbeerstraße Ecke Mutziger Straße 1, 13088 Berlin

Fröhliches Weihnachtssingen für den guten Zweck
07.12.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Pasteurstraße 19, 10407 Berlin

Weihnachtsfeier
07.12.2019, 18:00 Uhr

Sonntags-Club, Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin

Weihnachtsfeier
07.12.2019, 18:00 Uhr - 07.12.2019

Sonntagsclub, Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin (Nähe S + U Schönhauser Allee)

Fraktionssitzung
09.12.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr

Bitte im Vorfeld anmelden

Alle Termine

Suchen