Tempelhof: Auf dem Dach des größten Baudenkmals Europas

Veröffentlicht am 29.07.2022 in Stadtentwicklung

Wussten Sie, dass der ehemalige Flughafen Tempelhof das größte Baudenkmal Europas ist? Zudem eines der wenigen Gebäude, das man auch vom Weltall aus sieht? Heute besuchte ich diesen monumentalen Zukunftsort mit einer Bruttogeschossfläche von etwa 300.000m² bei etwa 4 Mio. m² Gesamtareal zusammen mit meinem Kollegen Michael Biel. Eine beeindruckte Architektur, eine immerwährende Baustelle. Das Gebäude wurde nie ganz fertig gestellt, Teile sind noch heute im Rohbau. Seit 2011 läuft die Entwicklung zum Quartier für Kunst, Kultur, Kreativwirtschaft und öffentliche Nutzungen. Ein Generationenprojekt, das erst in 30 Jahren fertig sein wird. Das Land Berlin und der Bund finanzieren viele der Baustellen über GRW-Mittel. Besonders freu ich mich auf die Fertigstellung der Besucherterrassen auf dem Dach, von wo man einen unglaublichen Blick über Berlin und das Tempelhofer Feld hat!

Die Zukunftsorte sind elf Innovationsstandorte Berlins. Hier entstehen im Zusammenspiel aus Wissenschaft und Wirtschaft zukunftsweisende Produkte und Leistungen.

 
 

Homepage Tino Schopf

Suchen