Lebensmittelkontrollen transparenter machen!

Veröffentlicht am 30.01.2020 in Allgemein

Unser Bezirksverordneter und Ausschussvorsitzender für Schule, Sport und Gesundheit Gregor Kijora stellte einen Antrag, um die Gesundheit unserer Bürger*innen zu schützen. Die Forderung war klar und präzise. Das Bezirksamt sollte einen Bericht zu den Ergebnissen der Lebensmittelkontrollen anfertigen und der BVV vorlegen. Der Antrag wurde einstimmig in der BVV angenommen. Das Bezirksamt war demnach mit der Umsetzung anvertraut. Zur letzten BVV am 22.01.20 legte uns das Stadtrat Krüger nun eine Vorlage zur Kenntnisnahme (VzK) vor.

Unser Antragsteller stellt wie folgt fest: „Der Bericht des Bezirksamtes ist leider unzufriedenstellend. Die grobe Statistik entspricht nicht der Forderung nach einer Präsentation der Ergebnisse im Einzelnen. Viel schlimmer ist, dass diese grobe Statistik die Vermutung nahelegt, dass Hygienestandards in lebensmittelverarbeitenden Betrieben in Pankow oft mal nicht eingehalten werden. Eine genauere Betrachtung hätte hier Licht ins Dunkel bringen können. Außerdem wird der geforderten Transparenz des Antrages nicht entsprochen.“

Ein Lichtblick zur Lösung des Problems ließ die Diskussion in der BVV erkennen. Demnach arbeitet das Bezirksamt an der Wiedereinführung des Smiley-Systems in Pankow.

Berichterstattung zu den Lebensmittelkontrollen in Pankow

 
 

Homepage SPD-Fraktion Pankow

Suchen