Der Bundesverkehrsminister plant Änderungen im Personenbeförderungsgesetz

Veröffentlicht am 13.12.2018 in Verkehr

Der Bundesverkehrsminister plant Änderungen im Personenbeförderungsgesetz. Welche konkreten Auswirkungen hätten diese für das Berliner Taxigewerbe? Dieser Frage gingen mein Kollege aus dem Deutschen Bundestag, Swen Schulz, und ich nach und luden dazu Vertreter der Innung des Berliner Taxigewerbes e.V., Taxi Berlin sowie des Bundesverbandes in das Abgeordnetenhaus ein. Die Taxifahrer haben sehr anschaulich auf die aktuellen Probleme des Berliner Taxigewerbes hingewiesen. Dabei wurden die Ansätze der Digitalisierung, die Sicherstellung des fairen Wettbewerbs sowie die Pflichten der Taxis im Straßenverkehr thematisiert.
Wir dürfen dieses verlässliche Taxisystem nicht aufs Spiel setzen. UBER kann und darf aus unserer Sicht keine Gesetze diktieren.
Ich bleibe an den Themen dran!

 
 

Homepage Tino Schopf

Wir auf Facebook

 

SPD-Mitglied werden!

 

Rechte Vorfälle melden

 

Termine

SPD Weißensee: Abteilungsversammlung
21.08.2019, 19:00 Uhr - 21.08.2019

Frei-Zeit-Haus, Pistoriusstr. 38, 13086 Berlin

Politik-Safari der Jusos: Kommunales
21.08.2019, 19:15 Uhr

Kiezkantine, Oderberger Straße 50

Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen
27.08.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Rathaus Pankow, Emma-Ihrer-Saal, Breite Straße 24a-26, 13187 Berlin

Juso-Treffen: entfällt! Vorverlegt auf den 21.8.
28.08.2019, 19:15 Uhr - 21.08.2019

Kiezkantine, Oderberger Straße 50, 10435 Berlin

Ausschuss für Verkehr und öffentliche Ordnung
29.08.2019, 17:15 Uhr - 19:15 Uhr

Rathaus Pankow, Emma-Ihrer-Saal, Breite Straße 24a-26, 13187 Berlin

Alle Termine

Suchen