17.12.2016 in Topartikel Pressemitteilung

Klaus Mindrup und Cansel Kiziltepe kandidieren bei den Bundestagswahlen 2017

 

Am Samstag hat die SPD die Aufstellungen ihrer Kandidaturen für die Bundestagswahlen 2017 in Pankow durchgeführt. Für den Bundestagswahlkreis 76/Pankow sprachen die Vertreterinnen und Vertreter bei einer Wahlkreiskonferenz im BVV-Saal Prenzlauer Berg dem derzeitigen Abgeordneten Klaus Mindrup ihr Vertrauen aus und stellten ihn erneut auf. Bei der zeitgleich stattfindenden Wahlkreiskonferenz für den Bundestagswahlkreis 83/Prenzlauer Berg Ost-Friedrichshain-Kreuzberg wurde im Willy-Brandt-Haus auch die derzeitige Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe erneut aufgestellt. Die später am Samstag stattfindende Kreisdelegiertenversammlung der SPD Pankow nominierte für die im kommenden Jahr folgende spd-interne Festlegung der Platzierung der Berliner Abgeordneten auf der Landesliste Cansel Kizilitepe für den Platz 3 und Klaus Mindrup für den Platz 4Klaus Mindrup und Cansel Kiziltepe sind in der laufenden Wahlperiode Mitglieder des Bundestages. Einige Eindrücke von den Aufstellungsveranstaltungen haben wir auf Facebook.

15.01.2017 in Ankündigung von SPD Französisch Buchholz

Trauer um Steffen Schubert

 

Wir trauen um unseren Genossen, Kollegen und Freund Steffen Schubert, der vorgestern nach langer Krankheit verstorben ist. Er hat die Arbeit unserer SPD-Abteilung geprägt. Als AWO-Abteilungsvorsitzender hat er sich für die Entwicklung der AWO-Räume und Angebote im Amtshaus Französisch Buchholz eingesetzt. Im Kinder- und Jugendhilfeausschuss des Bezirkes Pankow hat er die Anliegen der Kinder und Jugendlichen mit großem Engangement vertreten.

Viele schöne und persönliche Erinnerungen sind mit ihm verbunden. Wir verlieren einen guten Freund und Weggefährten. Danke, Steffen!

11.01.2017 in Fraktion von SPD-Fraktion Pankow

Ausschuss-Teams komplett

 

Bevor Weihnachten werden konnte, hat die SPD-Fraktion im Dezember noch einmal wichtige Personalentscheidungen getroffen. Mit ihrer Nominierung in der Fraktion und der Wahl in der BVV ist nun klar, wer gemeinsam mit den SPD-Bezirksverordneten als Bürgerdeputierte*r in den Ausschüssen der Pankower BVV mitarbeiten wird. Darüber berichtet die aktuelle Ausgabe der FraktionsInfo.

10.01.2017 in Frauen von AsF Pankow

Offene Mitgliederversammlung zum Thema "Familienarbeitszeit"

 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserer ersten offenen Januar Sitzung zum "Thema Familienarbeitszeit" ein. Diese findet statt am:

 

Donnerstag, den 19.01.2017, um 19 Uhr

in der "Kiezkantine", Oderberger Str. 50, 10435 Berlin.

 

Als Referentin konnten wir Dr. Kirsten Wendland gewinnen. Sie ist Referatsleiterin des Referats 202 - Monitoring, Familienbezogene Leistungen,Wohlergehen von Familien, aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren und Seniorinnen, Frauen und Jugend.

Das Konzept der Familienarbeitszeit sieht vor, dass Eltern jüngerer Kinder darin unterstützt werden, die Zeit untereinander so aufzuteilen, dass beide Eltern gleich viel Zuwendungszeit für das Kind haben, ihre Chancen im Beruf ergreifen und ihre Existenzen auf Dauer sichern können - wie sie es sich wünschen.

Denn 60 Prozent der Eltern mit jüngstem Kind zwischen 1 und 3 Jahren wünschen sich, dass beide Partner in gleichem Umfang arbeiten und sich gleichermaßen um Haushalt und Familie kümmern. Doch nur einer Minderheit von Eltern (14%) gelingt es, dies zu verwirklichen (DIW Wochenbericht 46/2013). Stattdessen teilen sich Eltern die Zeit für Familie und Beruf früh ungleich auf; hierbei bleibt es meistens. Durch Teilzeitarbeit mit wenigen Stunden und über längere Zeit haben sie schlechtere berufliche Chancen und im Fall einer Trennung sowie im Alter finanzielle Nachteile.

 

Lasst uns gemeinsam das Konzept der Familienarbeitszeit begreifen und diskutieren. Genossinnen und Genossen aus allen Gliederungen sind herzlich eingeladen!

 

Mit feministischen Grüßen,

Ulrike Rosensky (ASF-Vorsitzende Pankow)

Alexandra Wend (Mitglied im ASF-Vorstand Pankow)

Isabel Winzer (Mitglied im ASF-Vorstand Pankow)

07.01.2017 in Bezirk von SPD-Abteilung 12 | Helmholtzplatz

Paris ist in aller Munde: Bürgerhaushalte in Berlin und Pankow

 
Bürgerinnen und Bürger entscheiden über ihr Geld? In Paris ja, in Pankow bald.

Das Ob ist weniger die Frage. Sowohl auf Landesebene als auch im Bezirk stehen Bürgerhaushalte auf der politischen Agenda. Das Thema hatte unter anderem die Stadträtin der SPD, Rona Tietje, bereits im Wahlkampf platziert. Bisher haben die Pankowerinnen und Pankower die Möglichkeit, Ausgaben vorzuschlagen. Die finale Entscheidung liegt jedoch bei der BVV, die sich über die Vorschläge auch hinwegsetzen kann. Ein Bürgerhaushalt geht darüber hinaus und lässt auch die Entscheidung in den Händen der Bürgerinnen und Bürger.

05.01.2017 in Wahlkreis von Tino Schopf - Ihr Abgeordneter für Prenzlauer Berg Ost und Weißensee

Sicherer Zugang zur Sparkasse wieder hergestellt

 
Im Gespräch mit dem Sicherheitspersonal

Bürgerinnen und Bürger meines Wahlkreises suchten mein Bürgerbüro auf und schilderten mir ihre Besorgnis über die Sicherheitslage beim Besuch der Sparkassenfiliale in der Greifswalder Straße.

Die Nutzerinnen und Nutzer der Berliner Sparkassenfiliale – SB Center Greifswalder Str. 86-87 in 10409 Berlin fühlten sich beim Betreten und Nutzen Ihrer Filiale nicht sicher. Gerade ältere Bürgerinnen und Bürger fühlten sich durch „bettelnde“ Personen an der Eingangstür in Ihrer Privatsphäre und in ihrem Sicherheitsgefühl beeinträchtigt. Insbesondere der Umstand, dass sich diese Personen auch innerhalb der Filiale aufhalten, direkt neben dem Geldautomaten, erzeugte bei den Bankkunden ein Angstgefühl. Teilweise konnten die Betroffenen ihre Bankgeschäfte nicht in Ruhe erledigen oder verzichteten zuletzt sogar gänzlich auf die Nutzung dieses Standortes.

Ich wandte mich als Wahlkreisabgeordneter an den Vorstand der Berliner Sparkassen, damit den Bürgerinnen und Bürgern ein sicherer Zugang zum Filial-Standort zukünftig wieder gewährleistet werden kann.

Die erfreuliche Reaktion kam umgehend. Neues Sicherheitspersonal sorgt jetzt für die sichere und uneingeschränkte Nutzung der Sparkassenfiliale.

Ich freue mich, dass ich dies erreichen konnte. Vielen Dank an die Sparkasse, die prompt und unkompliziert reagiert hat.

Ein schöner Erfolg!

Suchen